Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Damen 1 Erster Sieg vor heimischem Publikum
Erster Sieg vor heimischem Publikum

Die Damen I des VfB Ulm gewinnen ihr erstes Heimspiel in der Regionalliga gegen den Förderverein Tübinger Modell mit 3:1 (25:16, 25:14, 17:25, 25:18). Mit diesem Sieg konnten sich die Ulmerinnen drei wichtige Punkte sichern.

Nach dem Sieg gegen den Mitaufsteiger MTV Ludwigsburg letztes Wochenende, waren die Ulmerinnen motiviert sich die nächsten Punkte zu holen. Die Mannschaft wusste wenig über den Gegner aus Tübingen. Da die Tübingerinnen schon letztes Jahr in der Regionalliga gespielt haben, haben sich die Ulmerinnen auf ein spannendes Spiel eingestellt.

 

Bereits zu Beginn des ersten Satzes erspielten sich die Ulmerinnen durch druckvolle Aufschläge einen Vorsprung von 11:6. Diesen Vorsprung bauten die Ulmerinnen durch gute Aktionen im Block aus und gewannen den ersten Satz deutlich mit 25:16.

Zu Beginn des 2. Satzes zunächst das gleiche Bild. Trotz druckvollerer Aufschläge vom Gegner konnten sich die Damen vom VfB am Anfang des Satzes durch eine gute Annahme und eine tolle Passverteilung von Hannah Kohn einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Eine Aufschlagserie von Hannah Kohn gepaart mit guten Block-Abwehr Aktionen verschaffte den Ulmerinnen eine komfortable 18:8 Führung. Diesen Vorsprung ließen sich die Ulmerinnen nicht mehr nehmen und entschieden auch den zweiten Satz mit 25:14 deutlich für sich.

Der VfB lag wie beim ersten Spiel der Saison gegen den MTV Ludwigsburg mit 2:0 vorne. Um die drei Punkte nach Hause zu holen, fehlte nur noch ein Satz. Im dritten Satz sah es zunächst sehr ausgeglichen aus, doch ab Mitte des Satzes konnten sich die Tübingerinnen durch starke Aufschlage und Angriffe einen Vorsprung erspielen. Zudem passierten in diesem Satz einige Eigenfehler auf Ulmer Seite weshalb die gegnerische Mannschaft diesen Satz mit 25:17 für sich entschied.

Den vierten Satz wollten sich die Ulmerinnen nicht nehmen lassen. Mit neuem Schwung gelang es den Damen des VfB den Gegner wieder mehr unter Druck zu setzen und in Führung zu gehen. Ein konzentrierter Auftritt mit guten Block-Abwehr Aktionen und erfolgreichen Angriffen von allen Positionen führten zum Satz- und Spielgewinn (25:18).

Mit dem Sieg hat sich die Mannschaft drei Punkte erspielt und befindet sich nach diesem zweiten Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz. Am Samstag, den 13. Oktober steht das nächste Ligaspiel beim TTV Dettingen auf dem Programm. Das nächste Heimspiel findet am 20. Oktober um 20 Uhr gegen den TSV Burladingen statt.