Volleyball
Logo
   
Start
VfB Mädels werden Deutsche Beachvolleyball U18 Vizemeisterinnen

Läuft!

In Magdeburg am Barleber See fand vom 26.- 29. Juli die Deutsche Beachvolleyball Meisterschaft U18 statt!

Es starten je 24 Teams, männlich und weiblich alle Jahrgang 2001 und jünger. 
Hannah Kohn (2003) und Iane Henke (2002) vom VFB Ulm konnten sich als Landesmeisterinnen qualifizieren. 
Bei sehr hochsommerlichen Temperaturen startet das Team etwas holprig in das Turnier. In der Gruppenphase werden sie mit nur einem Sieg, aber drei Dreisatzspielen, mit viel Glück noch Gruppenzweiter.

Am nächsten Morgen treffen sie auf die Bundespokalsiegerinnen aus Bayern Simona Dammer und Chiara Lukes und besiegen diese mit einem 2:0. Die nächsten Gegnerinnen sind die Deutschen Meisterinnen U17 von 2017 Kormaz/Schulz.
Dieses Spiel verlieren Iane und Hannah knapp 2:1 und landen nun im unteren Baum. Es besteht noch die eine Möglichkeit des Einzuges in das Finale, falls kein weiteres Spiel mehr verloren wird. Mit einem ruhigen und konzentrierten Spiel besiegt das Ulmer Team die Gegnerinnen aus Dresden, aus Potsdam und Düsseldorf. Im Halbfinale treffen unsere auf Platz 13 gesetzten Mädels wieder auf das Team Korkmaz/Schulz. Dieses Mal halten Iane und Hannah dagegen und gewinnen mit viel Kampfgeist sensationell mit 2:1 gegen die routinierten und frech aufspielenden Mädels aus Sachsen Anhalt.
Der unerwartete Einzug ins Finale ist perfekt.

Gegnerinnen im Spiel um den Turniersieg sind die WM Teilnehmerinnen Grüne und Kunst. Dieses Team gewinnt die Deutsche Meisterschaft. Dennoch schlagen sich Hannah Kohn und Iane Henke ausgezeichnet. Mit 0 zu 2; 12:15 und 8:15 werden sie Deutsche Vizemeisterinnen und können zu Recht stolz sein.

Am kommenden Wochenende werden sie in Haltern am See bei den deutschen U17 Meisterschaften erneut versuchen gut abzuschneiden. Aber die Gegnerinnen kennen sie jetzt!