Volleyball
Logo
   
Start
So muss Beachvolleyball sein!
Mittwoch, den 25. Juli 2018 um 06:56 Uhr

Gute sommerliche Rahmenbedingungen für die jugendlichen Teilnehmer des VFB Ulms bei den Württembergischen und Nordbadischen Beachmeisterschaften in Neuffen, Rottenburg, Niederstetten, Viernheim und Stuttgart.


Franka Spachmann belegte bei den Nordbadischen Beachmeisterschaften mit ihrer Partnerin aus Karlsruhe den zweiten Platz und fährt Mitte August zu den deutschen Meisterschaften nach Kiel. (Bild unten)


Bei strahlendem Sonnenschein, wenig Wind, 30 Grad Lufttemperatur holte sich das Team Hannah Kohn und Iane Henke, beide VFB Ulm sowohl den U17 als auch den U18 Titel und werden Württembergischer Meister. (Bild unten)


Damit haben sie sich für die Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften in Magdeburg U18 und Halterer See U17 qualifiziert. Beim Bundespokal in Damp belegten die beiden von 32 Mannschaften einen beachtlichen neunten Platz.


Bei den Jungs erreichte Simon Kohn bei den U 17 Beach Meisterschaften einen zweiten Platz und in den Kategorie U 16 darf er sich Württembergischer Meister nennen.
Vielleicht sollte mal wieder über einen Donaustrand nachgedacht werden. 
Die VFB Volleyballjugend träumt davon.