Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Jugend U15 Beachvolleyballer des VfBs erstmals Württembergischer Meister
U15 Beachvolleyballer des VfBs erstmals Württembergischer Meister

 

Zum 1. Mal in Ulm und zum 2. Mal überhaupt fand die Württembergische Meisterschaft im Beachvolleyball U15 männlich in Ulm am vergangenen Sonntag auf den Beachvolleyballfeldern des VfB Ulm statt.

 

Bei perfektem Beachwetter trafen sich 7 Mannschaften: Dornbirn (extra aus Österreich angereist), Friedrichshafen mit zwei Teams, Rottenburg, Schmiden und VfB Ulm im Doppelpack, um in der jüngsten Altersklasse den Meister auszuspielen, welcher dann berechtigt ist an der Deutschen Meisterschaft in Hamburg teilzunehmen.

Die Teams wurden in 2 Gruppen gelost (jeweils 1 Friedrichshafener Mannschaft und 1 Ulmer Team). Dann konnte es endlich losgehen. Gespielt wurde in dieser Altersklasse 2x 2:2 und dann ein 4:4 auf 1 Satz bis 21 Punkte. Ein langer Tag stand also bevor!

 

 

Am Ende der Gruppenphase lagen Schmiden und Dornbirn in Gruppe A vorne und Ulm und Rottenburg in Gruppe B. Da der österreichische Gast allerdings nicht das Halbfinale spielen durfte, rückte Friedrichshafen nach. Zwei spannende Halbfinalspiele folgten, wo sich dann Ulm klar gegen FN durchsetzen konnte und Rottenburg gegen Schmiden. Nach fast 7 Stunden kam es zu einem tollen Endspiel auf einem spielerisch hohen Niveau zwischen Rottenburg und Ulm. Nach den beiden 2:2 Spielen stand es unentschieden…also musste das 4:4 entscheiden. Kein Ball wurde verloren gegeben, die jungen Volleyballtalente flogen durch den Sand und kämpften um jeden Ball. Dank vieler starker Blocks und eines etwas cleveren Angriffs hatten die Ulmer am Ende die Nase vorn und sangen und feierten lautstark mit ihrer 2. Mannschaft, die als guter Gastgeber den 7. Platz erzielt hatte! Durch den württembergischen Meistertitel hat sich der VfB Ulm U15 erstmals für die Deutsche Meisterschaft in Hamburg in 2 Wochen qualifiziert! Welch ein Erfolg!!!

 

 

Für diesen Erfolg waren verantwortlich: Jonathan Epple, Frederik Hamich, Jaro Henke, Simon Kraus und Simon Kohn. Komplettiert wird das gesamte Ulmer Team weiter von Jeremias Aichinger, Enrico Heinz, Adrian Kuball, Mashall Khan, Niclas Jung und Eric Orth! Leider mussten wir kurzfristig verletzungsbedingt auf Jonathan Plasch verzichten.

Endstand:

  1. VfB Ulm 1
  2. TV Rottenburg
  3. TSV Schmiden
  4. VfB Friedrichshafen 1
  5. Dornbirn
  6. VfB Friedrichshafen 2
  7. VfB Ulm 2

 

Rund um das Turnier hatten die jungen Volleyballer ausreichend Zeit sich bei leckeren Kuchen, Muffins, Pizzaschnecken und Grillwürsten zu stärken, die die Eltern der Ulmer Volleyballer für alle Teilnehmer bereitgestellt hatten. Für gesunde Snacks zwischendurch wurde natürlich auch wieder gesorgt. Am Spielfeldrand und auf den Bierbänken gab es den ganzen Tag jede Menge Raum für lockere Gespräche und Erfahrungsaustausch zwischen Eltern, Trainern und Spielern. Ein großer Dank gilt natürlich wieder den vielen Helfern und die Unterstützung der Trainer. Es war rundherrum ein sehr gelungener Tag und jeder konnte für sich  viele neue Dinge lernen. Gegen 18h war alles aufgeräumt und alle konnten sich erschöpft aber fröhlich auf den Heimweg machen!

 

Das war schon der 2. Große Erfolg in Folge. Am Wochenende zuvor konnten sich alle VfB U16 Spieler für die BaWü Spielrunde für die neue Saison qualifizieren. Sie waren bei einem Quali-Turnier mit Rottenburg 1 ungeschlagen und wurden gemeinsam 1. Das berechtigt sie jetzt in der Runde mit den besten U16 Teams aus Baden-Württemberg teilzunehmen und so auch wieder viele neue Erfahrungen zu sammeln und dazuzulernen!