Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Damen 1 Knapp vorbei ist auch daneben!
Knapp vorbei ist auch daneben!

Vergangenen Samstag, den 24.02., waren die Damen 1 des VfB Ulm in Horgenzell zu Gast. Der zu diesem Zeitpunkt noch auf dem neunten Tabellenplatz liegende Gegner zeigte sich von Beginn an stärker als gedacht und so konnte der VfB leider nur einen Punkt mit nach Hause nehmen (Ergebnis: 2:3; 22:25, 25:23, 24:26, 25:22, 9:15).

Bereits im ersten Satz hatten die VfBlerinnen Probleme, sich durchzusetzen. Viele Fehler passierten durch mangelnde Konzentration und Ungenauigkeiten. Der SV Horgenzell zeigte sich abwehrstark und machte kaum Fehler. Wie auch in den folgenden Sätzen war es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst am Ende setzte sich der SV Horgenzell ab und gewann den Satz mit 3 Punkten Vorsprung (22:25).

Auch im zweiten Satz bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Viele Fehler passierten, nachdem der Ball mehrmals das Netz überquert hatte. Am Ende des Satzes gelang es den Spielerinnen des VfB jedoch durch einige starke Aktionen den Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden.

Der dritte Satz war der wohl spannendste. Die Ulmerinnen hatten Probleme im Aufschlag, Druck aufzubauen und die Abwehr des Gegners schien immer stärker zu werden. Trotzdem behielten die VfBlerinnen die Nerven und schafften es, zwei Satzbälle abzuwehren. Leider reichte es am Ende nicht für den Gewinn des Satzes und der SV Horgenzell gewann den Satz 24:26.

Der Druck wurde nun immer größer. Ein Punkt war schon abgegeben und es wurde den Ulmerinnen klar, dass der SV Horgenzell ein starker und unangenehmer Gegner war.

Der vierte Satz startete schlecht. Zu Beginn lagen die Damen 1 des VfB bereits mit 0:4 zurück, kämpften sich jedoch durch gute Aufschlagserien von Katharina Stückelmaier und Mara Schreiber ins Spiel zurück. Der Satz konnte verdient mit 25:22 für den VfB Ulm entschieden werden.

Nun stand es 2:2. Der entscheidende 5. Satz begann ebenfalls mit Problemen. Der VfB lag beim Seitenwechel mit 4:8 hinten. Dieser Vorsprung konnte nicht mehr aufgeholt werden. Der SV Horgenzell gewann den Satz 15:9 und damit das Spiel 3:2.

Trotz dieser Niederlage sind die VfBlerinnen immer noch auf Tabellenplatz zwei. Um diesen jedoch aus eigener Kraft sichern zu können, muss nächste Woche ein Sieg gegen den Tabellenführer Ludwigsburg her. Kommt also alle vorbei und unterstützt den VfB am Samstag, den 3.03., um 17 Uhr in der Eselsberghalle!